•  
  •  



Aktuelles



Landvogteimarkt Grüningen  

8. & 9. Oktober 2022  

Natürlich sind wir auch wieder mit von der Partie. Sie auch?   









 Geschenkkörbe, Firmengeschenke

 Mit dem Herbsteinbruch wird uns bewusst, dass wir uns schon bald in der Vorweihnachtszeit
 befinden. Wer die Geschenke frühzeitig plant, bestellt und einkauft, erspart sich viel Stress. 

 Wenn Sie eine grosse Anzahl Geschenke für Ihre Mitarbeiter, Geschäftspartner oder Kunden
 benötigen, sind Sie bei uns genau richtig! 

 Wir stellen Ihnen ein individuelles Präsent zusammen - nach Ihren Wünschen.

 Mehr dazu hier.




Tierhaltungsinitiative - Wir sagen NEIN
 Wieder einmal mehr liegt der Fokus auf der Produktion 
   
landwirtschaftlicher Produkte. 
   Was die Initiative will, gibt es schon.

   Jeder einzelne Bürger hat es in der Hand, zu welchem Produkt
   er im Regal greift.

   Wählt er das Schweizer Kreuz, darf er sich eines Produktes mit
   gutem 
Hintergrund freuen. Dabei unterstützt er die Schweizer
   Landwirtschaft 
auf hohem Niveau und mit strengen Richtlinien.

  Kein Importprodukt mag u
nseren Richtlinien Stand halten, nicht
  einmal Ausland Bio Produkte. Wir haben in der Schweiz im Vergleich
  zum Ausland keine Massentierhaltung.


Wählt der Kunde zusätzlich die Bio-Knospe, sind ihm nebst biologischer Landwirtschaft mit zusätzlich umweltfreundlichen Kriterien auch gute Arbeitsverhältnisse garantiert. Das wird ihm der höhere Preis wert sein.

Wir lieben unsere Tiere, wir geben ihnen, was wir können.

Die Initiative braucht es nicht. Sie will längerfristig den Fleischkonsum in der Schweiz verbieten. ​​​​​

  Sie würde die Reduktion von Schweizer Landwirtschaft bedeuten, da vielerorts die Ställe
  abgebrochen oder umgebaut werden müssten. Noch mehr Landwirte würden ihre Arbeit
  einstellen. Das ist ein gefährlicher Weg, im Endeffekt für euch als Konsumenten.

  Die Initiative würde die Importe fördern und die Preise von Inlandprodukten stark
  ansteigen lassen.

  Wir sind dankbar für unsere wert- und gehaltvollen Produkte unserer Tiere.

  Auf den Alpen mit kargem Fels als Untergrund ist Ackerbau nicht möglich, umso grösser
  erscheint uns das Wunder, dass Rindvieh, Schafe  
und Ziegen, dies zu erstklassigen
Produkten verwerten können. Auf mageren Alpwiesen entsteht Fleisch und Milch, die manch einer satt machen und den

Selbstversorgungsgrad der Schweiz erhalten.

Die Landwirtschaft ist verantwortlich, dass wir genug zu Essen haben, umso wichtiger in dieser Zeit, mit instabiler Weltwirtschaft und -politik.

Stärkt die Landwirtschaft beim Kauf von Schweizer Produkten oder gar direkt von Hofprodukten.

Wir produzieren unser täglich Brot.

Habt ihr Fragen oder Anliegen, kommt gerne auf uns zu, wir sind für euch da.

​​​​​​​



image-11911535-Zwetschgen-aab32.w640.png
  Trockenfrüchte Nachschub

  Endlich sind sie wieder da!
  Die beliebten getrockneten Aprikosen,
  Zwetschen und auch Tomaten! 
  Das schöne und reichhaltige Erntejahr
  erlaubt es uns, dass wir von diesen 
  Kostbarkeiten wieder einmal trocknen 
  können. 




Chriesi Fäscht
Das Chriesi-Fäscht ging einmal mehr bei sehr schönem Wetter und guter Stimmung über die Bühne.

Es wurde genüsslich gegessen, musikalisch umrahmt durch das Kinder-Orchester der Musikschule. Die Jungschar Grüningen führte ein ausgiebiges Programm durch und sorgte für Spass und Abwechslung.

Im Hofladen erhielt man neben dem gängingen Sortiment den beliebten Festagszopf nach Grossmutters Art und TCS Mitglieder freuten sich über den Rabatt.

Auf der Hofführung erhielt man umfassende und aktuelle Informationen rund um das Hof-Geschehen.

Und natürlich gabs Kirschen ohne Ende. Schön, dass Sie da waren!

Auch weiterhin sind genussvolle Kirschen im Hofladen erhältlich!
Chriesifäscht 2022 Früchtehof Kunz


 Wochenmarkt Saison

 Wie schnell es doch Frühling wird! Und so starten wir wieder motiviert in die neue
 Wochenmarktsaison:

 Männedorf
 Ab Samstag, 12. März 2022, Leuenmärt, 9:00 - 12:00 Uhr

 Wetzikon
 Ab Freitag 18. März 2022,Leuenplatz, 8:30 - 12:30 Uhr



Der Ingwer bereichert unser Sortiment!

Der in der Schweiz produzierte Ingwer ist ab sofort bei uns im Hofladen in drei Sorten erhältlich:
Getrocknet und gemahlen im Gewürzstreuer, kandiert oder als Sirup. Der Sirupt besteht aus der Zuckerbrühe der kandierten Variante. Sehr lecker!

image-11607428-Ingwer-8f14e.w640.jpg


Bio Mehl im Hofladen

Ab sofort neu im Sortiment: Das Bio Mehl, welches dieses Jahr leider nicht ganz unser eigenes ist. Unseres ist dem Wetter entsprechend bei der Backqualität durchgefallen und dient nun zum Flöckli machen.

Da das Getreide sowieso unser gemeinsames Projekt mit dem Salihof Hittnau ist, konnten wir auf ihren Brotweizen ausweichen, der hat es, danke der besseren Lage, gerade zur genügenden Backqualität geschafft.

Wissenswertes: Vom Korn ist der Anteil Weissmehl der kleinste. Deshalb ist Weissmehl das etwas teurere, aber nicht wirklich gesündere. Ein Zopf-, Omeletten- oder Spätzliteig lassen sich genau so gut mit Halbweissmehl zubereiten.

Ruchmehl eignet sich auch hervorragend für einen Kuchen- oder Pizzateig.




 Zweitschönster Hofladen der Schweiz!

 Wir freuen uns riesig, im Wettbewerb "Schönster Hofladen der
 Schweiz" den zweiten Rang von 100 Mitbewerbern geholt zu
 haben!  Die Prämierung fand am 21. September in Bern statt.
 Endlich sind die Würfel gefallen, somit fällt die Spannung und
 die Freude steigt! 












image-11398001-Hofladenwettbewerb-8f14e.w640.jpg
Hafer und Weizen neu im Hofladen

 Unser eigenes Biogetreide bereichert ab sofort unser Sortiment im Hofladen! 
 Der Hafer wie der Weizen eignen sicher hervorragend für Flocken.

 Die  Flöckli sind lediglich gequetschte Körner und unverarbeitet. Weder gedämpft
 noch gedarrt. Damit bleiben alle gesunden Inhaltsstoffe voll und ganz erhalten. 
 Anders als die Industrieflocken bleiben die Flöckli weniger lang haltbar.
 Beim Schütteln verlieren sie ihre Form
 und dabei sammelt sich unten im Sack 
 etwas Getreidemehl an. 

 Deshalb gilt: Wir "flöckeln" vor zu frisch,
 nur was im Hofladen bald gebraucht wird.

 Für alle die zu Hause selber einen
 Flockner haben, bieten wir auch
 Weizen- und Haferkörner an.






image-11344517-threema-20210814-213628271-16790.jpg
Eigenes Bio-Rindfleisch
image-11011505-Fotos_Rindlfeisch-8f14e.jpg
Im Früchtehof-Lädeli verkaufen wir, übersichticht in Tiefkühlvitrinen präsentiert, unser hofeigenes Bio-Rindfleisch. In Regelmässigen Abständen wird das Fleisch für Sie in der Kundenmetzgerei abgepackt, vakumiert und beschriftet.  



 Suppenhuhn

 Unsere alten Legehennen wurden Ende letzten Jahres
 ausgestallt und die jungen Hühner haben sich bereits
 wieder eingelebt.Die Bio-Hühner werden alle
 verwertet und deshalb ist seit Neustem auch das
 Suppenhuhn in unserem Sortiment,  da wir die
 Verwertung der alten Hühner unterstützen möchten.